Militär

Russische Luftwaffe beginnt „Jagd“ auf Ölkonvois des IS

16:53 18.11.2015


Dieses Bild zeigt Angriff auf einen Öl Konvoi des IS.


„Die russischen Kampfjets machen ab heute Jagd auf Tankwagen der Terroristen in den vom IS kontrollierten Gebieten“, teilte General Andrej Kartapolow am Mittwoch in Moskau mit. Nach seinen Angaben wurden bereits mindestens 500 Tanksagen des IS zerbombt.

Darüber hinaus fliegen Su-34-Bomber seit Mittwoch Angriffe gegen Ölförderanlagen der Terroristen.




Dieses Bild zeigt einen Angriff auf eine Ölproduktionsanlage


Ziel ist offenbar, den "Islamischen Staat" finanziell auszutrocknen. Öl-Schmuggel ist die wichtigste Finanzquelle dieser Terrormiliz.


Die russische Luftwaffe fliegt seit dem 30. September auf Bitte der Regierung in Damaskus Angriffe gegen die Terrororganisationen IS und al-Nusra, die in den vergangenen Jahren weite Teile Syriens unter Kontrolle gebracht hatten. Russische Jets haben laut Angaben aus Moskau bereits mindestens 2700 Ziele zerbombt und Hunderte Dschihadisten getötet. Mit russischer Luftunterstützung konnten die Truppen von Syriens Präsident Baschar al-Assad zur Offensive übergehen und und mehrere Gebiete befreien.